Donnerstag, 26. August 2010

unternehmungslustiges Mausbaby

Damit die kleinen Mäuse nicht rausspringen, habe ich um den unteren Teil des Käfigs eine Frischhaltefolie gewickelt. Das Mausbaby krabbelte gerade an den Käfigstäben hoch, am oberen Rand der Folie kippte es über und - klatsch - war es aus dem Käfig gefallen. Ich habs natürlich gerettet und wieder rein, wo es auch gleich von seiner Mama einen Anschiss kriegte.

Tja, da muss ich wohl den Käfig bis ganz oben einwickeln.

Hier haben wir also den mäusischen Wonneproppen! Immer nur DER hüpft außen rum. Von den anderen sieht man nichts. Ob die auch alle schwarz sind? Vielleicht ist ja doch ein Brauner dabei? Das Weiß von der Mutter konnte sich wohl auch überhaupt nicht durchsetzen?

Hier seht ihr die mutmaßlichen Väter. Also ich tippe auf den Herrn im linken Bild.

Kommentare:

Gastschreibär hat gesagt…

Wenn du den Käfig komplett in Frischhaltefolie wickelst dann stell ihn gleich in den Kühlschrank. Denn nach einer Weile geht den Mäusen die Luft aus und im Kühlschrank bleiben sie Tod zumindest Frisch in der Folie ;-)

RAFA hat gesagt…

Ich habs jetzt bis oben eingewickelt. Natürlich ist das Dach noch offen, damit genug Luft reinkommt. Haha, das Mausbaby ist grad aufs Grashäuschen geklettert, da hockt es nun und traut sich nicht mehr runter. Grad ist es eingepennt und ein Stück runtergefallen, hat sich aber gleich wieder gefangen. Mei, ist das ein Gehüpf!