Montag, 9. August 2010

Montagsmeeting im Schanzenbräu

Um 19 Uhr traf ich im Schanzenbräu die Leute vom Kulturladen Dianaplatz. Wir wollten mal alle zusammen eins saufen gehen.

Da trank ich ein Bier.
Dann trank ich noch ein Bier.
Dann ging ich zu Radler über (guter Wille!).

Aber dann meinte der Karl, sein Bier wär ihm zu stark, also erbarmte ich mich in satanischer Nächstenliebe und erlöste ihn von dem ekelhaften Gesöff...

Schließlich um 10 machte der Garten dicht und ich radelte Richtung Heimat. An der Rothenburger Straße leuchtete mir plötzlich was frontal ins Gesicht. Ich bremste.

"Was bremsen Sie denn so scharf?" meinte jemand, der in so ner grünen Uniform steckte. Da es schon finster war und man mit dem seinem Funzellicht die Falten in meinem Gesicht wohl nicht so sah, probierte ich es auf klein-Mädchen mit nervösem Gestammel und Wimpernaufschlag: "Ich war so geblendet...!" Nun wollte der Mensch wissen, warum ich meinte, dass er mich blendete. "Naja, vielleicht weil ich auf dem Gehsteig fahr?" Nein, das war's nicht. "Äh, weil ich kein Licht hab...?" Aber ich hatte eins dabei *im Rucksack kram*. Leider waren die Akkus fast leer, aber es funzelte noch. Ich soll schieben, meinte der Polizist. Zum Glück fuhren gerade von jeder Seite zwei andere Radfahrer ohne Licht in die Falle und ich schob mich davon. Hinter der Brücke hüpfte ich natürlich gleich wieder aufs Rad und radelte davon, was das Zeug hielt. Zum Glück hat er mich nicht gefragt, was ich getrunken hab!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Rafa,

was machst Du denn in dem Kulturladen?

Anonym hat gesagt…

...na was wohl, sich kulturisieren...

RAFA hat gesagt…

genau: da machen wir Kultur! :-)