Freitag, 6. August 2010

der böse Wald bei Regensburg

Im interreligiösen Forum erzählte die "Lichtgestalt", dass sich in einem ihr nahe gelegenen Waldstück Satanisten treffen, wenn der Vollmond auf einen Freitag fällt. Na, das wollte ich sehen! Drum vereinbarte ich mit Lichti, dass ich mir das ansehe. Nun ist heute zwar nicht Vollmond, aber immerhin Freitag. Drum wollte ich nach Regensburg fahren, um dort die Lichti zu treffen.

Zu dem Zweck brauchte ich ein Auto. Also haute ich die Co an, ob ich ihr Auto haben könnte. Die stellte mir aber die Bedingung, dass ich ab 80 in den 5. Gang schalt. Was?? Da fahr ich doch normalerweise noch lustig mit dem 3.! Nein, das soll ich eben nicht und drum kriegte ich das Auto nur, wenn ich versprech, dass ich ab 80 in den 5. Gang schalt. Also hab ich das versprochen und auch gehalten, hier ein Beweisfoto!

Ich traute mich schon fast gar nicht 80 fahren, weil da tut mir ja echt was weh, in den 5. Gang zu schalten...

Ino fragte noch entsetzt, wie sie denn das Auto wieder kriegen, falls die Satanisten mich opfern oder killen? Ich soll einen Zettel in das Auto legen, dass das Auto bitte bei Ino und Co abgegeben werden soll, falls ich spurlos verschwinde. Jaja, ich werd's Lord Satan ausrichten .

Endlich kam ich dann in Regensburg am Hauptbahnhof an und pickte dort die Lichti auf. Die zeigte mir den Weg zu dem Waldstück. Man muss da zwischen zwei Maisfeldern an einem Marterl der heiligen Maria nach links abbiegen in einen Feldweg, der eigentlich bloß für landwirtschaftliche Fahrzeuge zugelassen ist. Na, ich hab ein Fahrzeug, bei dem ich ab 80 in den 5. Gang schalten muss: Das ist ja wohl landwirtschaftlich genug!

Das ist also der böse Wald! Eigentlich wollt ich ja dort übernachten, aber es regnete in Strömen und war heute derartig kalt - nur 16 Grad, und das im August! Nö, also im Zelt pennen, macht da glaub ich keinen Spaß.

In dem Wald steht ein Steinkreuz, das hat Lichti's Großvater dort aufgestellt. Aber dann war es irgendwann mal rausgerissen und lehnte kopfüber am Baum (recht so!). Seitdem hat's keiner mehr aufrecht gestellt, so liegt es eben da rum.

Der Wald ist schon sehr schön! Er liegt an diesem Weiher.

Drum gibt's da auch entsprechende Tiere. Lichti erwischte eine kleine Kröte.

In dem Wald gab's viele düster-schöne Motive.


Erst als ich wieder zuhaus war, entdeckte ich auf diesem Foto, dass mir da ne helle Gestalt aus dem Wald entgegen kommt! In dem Bild links davon, das ich ein paar Sekunden vorher gemacht habe, ist von dem hellen Schatten keine Spur, obwohl rechts außen der Baum drauf ist, der auf dem anderen Bild links noch mit drauf ist. Ich hab ungefähr 200 Fotos von dem Wald gemacht und auf keinem anderen Foto ist so ein heller Schatten drauf, also es gab nirgends Nebel.

Wir entdeckten dieses Podest. Da fiel mir auch erst wieder zuhaus auf, dass es ja fast aussieht, als sei darunter eine Feuerstelle. Leider hab ich vor Ort nicht drunter geschaut.

Als wir lange genug im Wald rumgestiefelt waren und nasse Füße hatten, fuhren wir wieder nach Regensburg zurück, was essen. Hier hocken wir beim Chinesen.

Bis neune war ich wieder zuhaus. Jetzt weiß ich, wo der Wald ist und wenn das nächste Mal der Vollmond auf einen Freitag fällt, fahr ich da wieder hin und guck mir die Satanisten an.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Rafa,

1. das Kreuz steht doch aufrecht,wenn auch angelehnt.
2. da hat sich bestimmt ein vorwitziger Sonnenstrahl durch die Baumwipfel geschoben.

Anonym hat gesagt…

kleiner Nachtrag noch.
Du willst da doch nicht wirklich noch einmal hin? ganz schön mutig.
Mal abgesehen von der grusligen Atmosphäre (mir würde das schon reichen),beeindrucken Dich der lateinische Sing-Sang und irgendwelche "kraftvollen Energien" wohl nicht, aber hast Du nicht Angst, dass sie Dir ganz banal, real eins über die Rübe zieh'n?

RAFA hat gesagt…

Nein. 1. sind es ja "meinesgleichen" und 2. sind wir ja nicht im Wilden Westen. So schnell haut man nicht einfach irgendwem eins über die Rübe und verbuddelt seine Leiche im Sand. Und irgendwie: Nein, ich hab keine Angst, dass mir einer eine über die Rübe haut. Ich bin in meinem Leben schon durch so viele düstere Gassen in den letzten Schmuddelvierteln gekommen, hab mich mit den letzten Schlägern und Assis angelegt und nie ist mir was passiert. Warum sollte es auch?

Anonym hat gesagt…

Naja wir waren als ihr in dem "bösen" wald wart dort beim angeln auch übernacht. Seitdem ich von den Satanisten gehört hatte war die machete immer auf anschlag... Aber gehört und gesehen hab ich bisher noch nie was und ich bzw. wir sind schon sehr oft am wochenende übernacht am see. Ich hör es immer nur von anderen.
Also ich find diesen wald und see wunderschön und bin im sommer am liebsten jeden tag dort^^

Tom

RAFA hat gesagt…

Hallo Tom,
super, dass du dich hier meldest. Ich sammle alle Informationen zu dem Wald. Bitte schreib mir doch ne Mail unter RAFA @ RAFA.at und mail mir, was du alles von dem Wald weißt, gehört hast, dort erlebt hast, etc. Das wäre klasse! Read U, RAFA