Dienstag, 31. August 2010

Mauer fertig

Gleich mittags fing ich an, die Steine wieder ab zu schlichten und sie ordentlich zu zementieren. Nun hab ich die Mauer fertig. Mit dem restlichen Verputz hab ich die offene Mauer zum Waschkeller noch halbwegs zugepappt, so dass die wohl nun auch über den Winter kommen wird. Damit ist für dieses Jahr die Zementsaison beendet: Bei der Kälte macht es keinen Spaß, im Wasser und Verputz rumzupanschen. So ein mieser Sommer!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sorry, aber tun sich da die Nachbarbälger jetzt nicht leichter, drüber zu steigen?

Anonym hat gesagt…

Na ja, ich denke, drüber steigen ist anstrengender, als einfach durch zu latschen, da muß man sich erst mal anstrengen, und das ist es den meisten nicht wert; ist außerdem auch psychisch eine Hemmung. Mal abgesehen davon wird ja auch noch Stachelzeugs reingepflanzt, wenn ich Rafa richtig verstanden habe.

RAFA hat gesagt…

Genau: morgen fahre ich auf DISTELN-ausgraben-und-bei-mir-einpflanzen *fg*.

Außerdem überlegt man sich ja als Balg auch den Fluchtweg: Wenn man da im Hof Pepperoni und Brombeeren klaut und es kommt jemand und man muss erst noch über eine Mauer klettern, das könnte recht knapp werden.

Anonym hat gesagt…

Für Ossies stellen Mauern keine Probleme dar!