Sonntag, 26. Juli 2009

Veldensteiner Forst

Heute mittags rief mich Ino an, ob ich Bock hätte, mit in den Veldensteiner Forst zu fahren. Ach ja, weil ich dachte eh grad dran rum, was ich heute anstellen könnte und so ging ich mit. Der Veldensteiner Forst ist irgendwo hinter Gößweinstein und die Strecke zog sich ganz schön. Buäh, wurd's mir schlecht da hinten in dem kleinen Tigra.

Ino fütterte gleich die Wildsäue.

Dann sah Ino ein schnuckeliges Reh, aber das traute sich nicht richtig an ihn ran. Na putt putt putt!


Dann fand Ino auch noch diesen stämmigen Hirsch und der fraß ihm aus der Hand.
Unterwegs tauchten dann noch ne Menge Rehe auf. Es soll hier sogar einen weißen Hirsch geben, aber den sahen wir leider nicht.

Nachdem wir die Runde durch das Wildgehege durch hatten, fuhren wir nach Gößweinstein zum Minigolfplatz.

Meine Güte! Ich hatte das letzte Mal Minigolf gespielt, da war ich noch ein Kind. Also das ist schon richtig lang her! Drum brachte ich auch absolut nichts zusammen und ließ mal lieber die anderen spielen.

Der Gewinner war Enzo, aber mit nur 1 Punkt Vorsprung vor Rainer. Der 3. war Ino. Armin war der letzte: Er brachte das Ding einfach nicht ins Loch, so viel Haare er sich auch darum vorstellte. Der Seitenwind, die Sonne blendete so, die Bahn war schief, da lag ein Steinchen, der Ball war nicht richtig rund und überhaupt..., sonst wäre er mit Sicherheit der Erste geworden ;-).

Am Abend erwischte ich noch Rainer und Nina beim Teppiche-verlegen. Das schaut doch jetzt schon richtig wie ne Wohnung aus!

P.S.: So gehört sich das! Die Frau liegt vor dem Mann auf den Knien! ;-)

Kommentare:

BC hat gesagt…

Heul, du hast keinen Bock mehr!!! Sehr enttäuscht bin!!!

RAFA hat gesagt…

Hee! Böckchen! Du hast ein Profil?? Dann hast du doch auch einen Blog?! Her mit dem Link!

Chris hat gesagt…

hattu mich noch net gefindert???