Montag, 12. Juli 2010

Waschkeller gestrichen

Gegen Mittag trollte ich mich zum Praktiker und kaufte einen Eimer Farbe. Da stand drauf, die reicht für 30 Quadratmeter. "Naja, dann bleibt mir noch ein Rest für Ausbesserungen" dachte ich.

Im Hof traf ich kurz Ino und Co. Warum ich ne Mütze auf hab, fragte Ino ganz konsterniert. Ja, weil es mich so an den Ohren friert!
Nein, Quatsch: Ich wollt mir nur die Farbe nicht in die Haare schmieren.

Ich strich erst die Decke und dann die Wände und pinselte und malte. Zwischendrin radelte ich nochmal schnell zum Praktiker vor, weil die Farbe alle war und kaufte einen 2. Eimer davon - wieder für 30 Quadratmeter. Wieviel 30-Quadratmeter-Portionen in den 2 mal 2,5 Meter großen Raum passen, ist echt ein mathematisches Wunder!

Naja, vielleicht hätt ich beim Farbverbrauch noch meine Hautoberfläche mit dazurechnen sollen, denn mich selber hab ich auch sukzessive bemalt.

Um halbsieben bin ich fertig geworden. Wow, da werd ich morgen Muskelkater kriegen vom Deckestreichen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

apropos Decke streichen:
Machst Du das mit der Leiter oder der Verlängerung? Deckes streichen ist doch scheiß anstrengend. Wie lange kannst Du da am Stück streichen. Ist zwar eine saudoofe Frage, interessiert mich jetzt aber einfach
und wer gießt Deine ganzen schönen Topfpflanzen, auch Du allein?

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
RAFA hat gesagt…

Der Raum ist bloß 2 m hoch, daher konnt ich die Decke einfach im Stehen streichen. Ich hab noch nicht gemessen, wie lang im Stück ich es aushalt. Ich halt aber die Dinge meistens aus bis sie fertig sind oder bis ich zusammen brech.

Die Pflanzen gießt früh die Sue, mittags und nachmittags ich.

Anonym hat gesagt…

bei mir ist es übrigens auch so heiß.
Bekommt Dein Holli heute Nacht auch wieder einen Katzenwickel?

Anonym hat gesagt…

Jetzt noch die Augenbrauen grün färben und du gehst als Marusha durch!