Freitag, 10. September 2010

Weiber-Schicksal

Ich hab einen alten Kumpel seit 15 Jahren, den Robbi. Er ist nun wirklich nicht der Hellste und eigentlich konnte ich noch nie wirklich was mit ihm anfangen, aber er hat halt immer angerufen und mich eingeladen, was mit zu machen. 90% von den Dingen, zu denen er mich einlädt, mag ich nicht mitmachen, weil sie mir zu doof sind.

So diese Woche wieder: Er wollte am Donnerstag aufs Volksfest. Na, das ist halt seine Kragenweite, richtig dumm, viel Kitsch, Gaudi, Fasching, Depperle... Ich ginge nie freiwillig aufs Volksfest, weil da fällt mir echt nicht ein, was ich dort soll. Höchstens, wenn man ein Haufen Geld übrig hat und mit echt coolen Leuten unterwegs ist, dann ist das vielleicht noch ganz nett, aber es ist gescheit schad ums Geld.

So auch diesmal: Ich hatte noch 5 € bis Freitag und wollte damit auskommen, weil dann hab ich es geschafft, diese Woche nur 50 € zu verbrauchen! Für so einen Scheiß wie das Volksfest wollte ich nun echt nichts ausgeben. Ich hab dem Robbi aber trotzdem zugesagt, weil ich kann ja nicht immer absagen, sonst ruft er ja eines Tages gar nicht mehr an, wenn ich nie mit geh. Dann denk ich mir auch: Ja und? Dann ruft er halt nimmer an und ich hab endlich die Volksfeste los, auf die ich eh nicht hin will. Was issn da dabei? Das ist doch eigentlich das, was ich genau will?!

Ja gut, aber wenn ich all denen absag, die mich zu Sachen einladen, die ich nicht von selber machen würde, dann würde ich gar nichts mehr machen (weil was mach'n ich schon von selber? Keller renovieren... ), würde eine ganze Menge Leute verlieren und säß am Schluss echt ganz alleine da! So gehts ja auch nicht.

Satan sei Dank hatte ich nun das Glück, dass Robbi gestern anrief, weil er schon eine Stunde eher gehen wollte - er konnte es gar nicht erwarten, auf das dämliche Volksfest zu kommen und freute sich wahrscheinlich schon 3 Tage lang drauf - da hatte ich die Gelegenheit zu sagen, dass ich das nicht schaff, weil ich mich ja auch noch duschen muss und blabla und dass ich dann halt nicht mitgeh. Das hat er geschluckt und gut. Juhuuu! Ich musste nicht aufs Volksfest, juhuu !

Ich weiß nicht, ich glaub, das ist voll weiblich. Ein Mann hat da kein Problem. Der sagt halt einfach, was er will und was nicht und denkt sich gar nichts dabei. Bloß Weiber: Die machen sich da einen Kopf, dass sie niemanden verletzen und vergraulen und dadurch verletzen sie die Leute eigentlich erst recht!

Das ist ein blödes Schicksal

P.S.: Ihr dürft mir dazu gerne Kommentare schreiben, wie ihr damit umgeht, wie ihr das seht, ob ihr auch so drauf seid, etc.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mei, vielleicht muß man echt unterscheiden, ob einem der bestimmte Mensch wichtiger ist oder die Unternehmung.
Wenn unangenehme Unternehmungen nicht überhand nehmen, kann man ja mal ein Auge zudrücken; ansonsten sollte man ein paar Alternativangebote zur Hand haben, die vielleicht beiden Spaß machen. Ich als Frau habe keine Angst vor Sympathieverlust, wenn ich eine Unternehmung absage, die mir absolut nicht taugt, weil dann der Frust hinterher größer ist, als das Gemeinschaftserlebnis.
Kompromissbereitschaft hängt aber auch von meiner Tagesform ab.

Anonym hat gesagt…

Mei, vielleicht muß man echt unterscheiden, ob einem der bestimmte Mensch wichtiger ist oder die Unternehmung.
Wenn unangenehme Unternehmungen nicht überhand nehmen, kann man ja mal ein Auge zudrücken; ansonsten sollte man ein paar Alternativangebote zur Hand haben, die vielleicht beiden Spaß machen. Ich als Frau habe keine Angst vor Sympathieverlust, wenn ich eine Unternehmung absage, die mir absolut nicht taugt, weil dann der Frust hinterher größer ist, als das Gemeinschaftserlebnis.
Kompromissbereitschaft hängt aber auch von meiner Tagesform ab.

Chris hat gesagt…

Wir können das gerne bei einem Essen ausdiskutieren am Sonntag..?!?
Aber im Ernst, es gibt da wirklich sensible Leute (teilweise gehöre ich da auch dazu), die tieftraurig sind, wenn sie eine Absage erhalten!
Ich weiss aber auch nicht, ob es richtig ist, nur dem anderen zuliebe mitzugehen? Wärs da nicht besser, eine Absage zu erteilen? So nach dem Motto:"Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende"?!?
Heute Abend treffe ich mich zum Beispiel mit jemanden, worauf ich gar keinen "Bock!!!" habe, weil ich weiss, dass es wieder sehr langweilig wird. Aber um den lieben Frieden Wille gebe ich nach und lasse mir ein Ohr abkauen...
Aber wie du schon sagtest, wenn man alles ablehnt, dann kanns passieren, dass sich bald keiner mehr bei dir meldet!

Anonym hat gesagt…

.. ist da der Robbi nicht sauer, wenn er das liest??

Sabrina hat gesagt…

Also :-) Hier mal mein Senf dazu :-)

Ich gehe heute aufs Volksfest. Mit der Eva. Ich persönöich finde es ganz nett da mal drüber zu laufen. Wobei ich nicht in fahrgeschäfte gehe oder stundenlang im Bierzelt sitze. Einfach abissel umschauen, was leckeres Essen, leute angaffen und a bissel Scherze machen mit meiner Schnegge (eva)

Und nun zu den dingen. Also ich tue freunden die mir wichtig sind sehr gerne einen gefallen. Aber wenn ich auf eine Aktion überhaupt keinen Bock habe, sag ich das. Schlage dann meist was anderes vor. Irgendwie einigt man sich dann doch.

Also wenn ich GAR KEINEN Bock habe, sag ich das auch.... Ganz einfach.

Aber wenn ich nicht gernmit dem Typen zusammen bin sag ich lieber ab ;-)

GRÜßE

PS: aber eigentlich kennen wir unsere RAFA doch alle :-) Ich wüsste dass das nix für sie is :-)

RAFA hat gesagt…

Der Robbi liest das nicht, weil er hat sich erst vor ein paar Wochen den 1. PC seines Lebens gekauft und bisher hat er es noch nicht geschafft, überhaupt irgendwie ins Internet zu kommen, weil er keine Ahnung davon hat.

RAFA hat gesagt…

@Sabrina: Das stimmt, eigentlich sollte man wissen, dass Volksfest nix für mich ist. Aber der Robbi denkt halt nicht so weit, weil wie gesagt, er IST einfach nicht der Hellste. Ich mag ihn nur ganz gern.

Anonym hat gesagt…

vielleicht solltest Du Deinem Freund Robbi mal wieder ein paar Unterrichtsstunden erteilen, damit da mal was vorwärts geht.

Chris hat gesagt…

Nochmal ich:
"also ich finde es jetzt wirklich schade/ärgerlich, das über jemanden gesprochen wird, der sich diesbezüglich nicht wehren kann"!!
Das grenzt ja schon fast an mobbing.

@Rafa, hättest halt was g'sacht, ich wollte ja auch aufs volksfest, habe aber keine(n) gefunden, der mitgeht!
Und den robbi kenne ich ja auch, da hättest dich logger abseilen können!!!

RAFA hat gesagt…

Es geht eigentlich nicht um den Robbi, sondern generell um das Verhalten, einem anderen zuliebe etwas zuzusagen, was man so sehr nicht will, dass man sich dann lieber wieder davor drückt. Klar: Wenn es was ich, was ich echt absolut nicht will, dann sag ich auch "nein". Aber wenns nur ein kleines Opfer ist, das ich der Freundschaft bringe, ja mei... und doch ziehe ich mich dann lieber mit einer Ausrede aus der Affäre, weil ich auch das kleine Opfer eigentlich nicht bringen will, sondern tun will, was ICH will.

Pazuzu hat gesagt…

Bin mal gespannt wanns jemand dem Robbi steckt das er als "nicht gerade der Hellste" angesehen wird und nur gut ist wenns einem grad langweilt.

RAFA hat gesagt…

Du, der Robbi weiß, dass er nicht der Hellste ist. Ich hab ihm das auch schon öfters gesagt. Mit keinem Wort hab ich gesagt, dass ich mich mit dem Robbi nur abgebe, wenn es mich langweilt, sondern ich langweile mich lieber, als dass ich auf's Volksfest gehe, oder auf AC/DC-Konzert oder was Robbi halt sonst immer so macht.