Sonntag, 19. Juni 2011

der Fliegende Holländer ist tot

Der Fliegende Holländer schlief heute nachts nicht mit in meinem Bett. Das kommt recht selten vor. Als ich aufstand, war er zwar gleich zur Stelle, weil dann kriegt er immer irgendwas zum Naschen, meistens ein bisschen Butter und eine Portion Katzenpudding. Das Schlecken war ihm unangenehm, weil er hat ja im Rachen irgendeine blöde Infektion, weswegen er ja auch seit Wochen ziemlich unangenehm gafert. Drum bürstete ich ihm die letzte Zeit mehrmals am Tag sein Fell, um den ganzen eingetrockneten und verpappten Gafer da raus zu bürsten - so auch heute. Da schnurrte er und grunzte; das gefiel ihm, da hielt er immer wie ein Zeck.

Am Nachmittag war ich dann unterwegs und als ich heimkam und vor dem PC saß, da fing das Katerle auf einmal an zu rotieren, biss sich in sein Geschwür an der Seite, das ziemlich verpappt war vor Grint und Fell, und biss sich einen ganzen Schübel voll Fell und Grint und Haut raus. Es blutete gleich stark und es floss auch Eiter raus. Ich tupfte mit einem Wattebausch alles ab und gab Jod drauf, und er beruhigte sich dann auch wieder. Er legte sich hin um zu schlafen, aber dann fing er plötzlich wieder an und putzte und biss an dem Geschwür rum. Ein ganzes Stück Haut und Fleisch biss er sich raus, so brutal, da konnt ich gar nicht mehr zuschaun. Sein Gesicht war ganz blutverschmiert und der Gafer verschmierte alles noch mehr...

Da ging ich runter zur Co und fragte, ob sie mich nicht schnell in die Tierklinik fahren könnte. Die Tierklinik hatte ein großes Schild außen hängen: "Bitte nicht klingeln, es wird gerade eine Notoperation durchgeführt." Also warteten wir bis kurz nach 18 Uhr vor der Tür bis sie uns dann rein ließen. Die Tierärztin untersuchte ihn gar nicht groß und gab ihm gleich eine Spritze.

Naja, ich hab das ja die ganze Zeit schon gewusst und hab damit gerechnet, ihn kommende Woche oder die nächste einschläfern lassen zu müssen, aber jetzt war's halt so weit. Das war heut ein ziemlicher Scheißtag.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ganz großes beileid und so von unten.wenn was is einfach anrufen oder klingeln.halt die ohren steif

Nina&Rainer hat gesagt…

Tut uns echt leid Rafa, unser Beileid. Fühl dich gedrückt!
Liebe Grüße von gegenüber!

Gastschreibär hat gesagt…

Mein Beileid Rafa - hab selbst erst meinen Kater verloren - allerdings an Altersschwäche. Der Gute war schon gut über 18 Jahre.

Ave Satanas

RAFA hat gesagt…

Der Holländer war ja auch gerade 18 Jahre alt geworden, da kann ich echt nicht meckern. Bin aber trotzdem gescheit traurig: Ich komm heim, mach die Tür auf und keiner rennt raus, keiner will wissen, ob eine Wurst in meiner Tasche ist und was ich mitgebracht hab... :,-(