Montag, 21. Dezember 2009

mein Interview wurde gesendet

Da es gar so saukalt und ungemütlich ist, bin ich nun endgültig mit dem Bett ins Wohnzimmer umgezogen. Ich hab das Sofa ausgezogen und bissel umgestellt, weil da bleib ich jetzt für den Rest vom Winter.

Bei Radio Z wirds jetzt schon deutlich besser. Heute wurde mein Interview gesendet, das ich mit dem Mudra-Drogenberater geführt hab. *ganz stolz sei*

Bin auch gar nicht mehr sooo aufgeregt und rede halbwegs langsam und verständlich. Ich könnt zwar immer noch die Wand ankotzen, wenn ich mich selber im Radio hör, aber das ging den anderen auch so am Anfang. Man gewöhnt sich da dran, sagen sie.

Für alle, die mich mal wieder im Radio verpasst haben: Hier habt ihr meine 3 Minuten Veranstaltungskalender für heute.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Rafa,

Du hast eine sehr angenehme und sympathische Radiostimme.

Anonym hat gesagt…

Wie professionell das klingt :D Und das mit der angenehmen Stimme stimmt auch!

Grüße von gegenüber!

Nina

RAFA hat gesagt…

ehrlich?? *rot werd* Also ich find mich furchtbar: Wenn ich mich sagen hör "der FiLLLLm läuft um 20 Uhr..." da könnt ich grad naus spein! Ich üb nun schon die ganze Zeit: Film, Film, Film...

Chris hat gesagt…

Total ungewohnt, aber wer isse den deine synchronsprecherin??? ich liebe das fränkische rollende rrrrr... :-(

Anonym hat gesagt…

also werkli.des hört sich doch super und richtig professionel an.hut ab.des erdgeschoß is stolz auf you
gruß ino und co

Nina & Rainer hat gesagt…

Coole Sache - jetzt können wir Sagen dass wir die Offsprecherin beim RTL Nachtjounal schon kannten als sie noch ne kleine Radiopraktikantin war.

Also so in der Zukunft gesprochen