Montag, 11. März 2013

Küchen gucken

Mein 1. Urlaubstag! Aber es war derartig arschkalt und der Himmel hing grau in grau, dass einen grausen konnt. Ich ging zuerst mal runter in die Ino-Wohnung und verfugte die reparierten Fliesen.

Ich vermiss Ino & Co *rumheul*! Aber eins ist mir geblieben, was ich vom Ino gelernt hab: sich vor der Arbeit drücken. Ich hab keinen Bock mehr, dass ich den Leuten ihre Wohnungen tapezier, das sollen die doch selber machen, weil sie wissen's doch viel besser, wie sie's haben wollen (saublöde Ausrede, oder?).

Man muss einfach nur nix tun und warten können und schon geschieht's "von selber": Jemand hat im Flur tatsächlich die Tapeten runter gerissen. Der Jemand dürfte so ungefähr 1,70 gewesen sein und keine Leiter gehabt haben. Wie es ausschaut war es aber ein unheimliches Gefregg. Da machte ich mich schnell wieder weg.

Trotz der miesen Wetterlage schwang ich mich auf mein Fahrrad und radelte Richtung Fürtz. In der Ikea wollte ich mir mal die Küchen anschaun. Dominik und Sharika ist der Herd in der Ino-Wohnung nämlich zu dreckig und Renate sagte, diesen reingebrannten Mist mag sie nicht mehr putzen, drum wollen sie einen neuen Herd und am besten auch gleich eine Einbauküche. Ok, den Herd kauf ich, aber eine neue Küche stell ich nicht, die müssen sie schon selber zahlen.


Seh ich auch irgendwie nicht ein, denn das hier ist MEINE Kochstelle: ein schon wieder schwer vom Durchrosten bedrohter Elektro- und ein Gaskartuschen-Campingkocher auf einer alten Tiefkühltruhe. Ja gut, ich weiß schon, dass ich mich haushalts-technisch nicht grad als Maßstab nehmen sollte... aber naja.

Na, ich nehm dann den "alten, reingebrannten Herd" von Ino & Co und stell den zu mir in die Wohnung - ist doch voll das Upgrade für meine Küche!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nun ja, wirklich "very special" Deine Kochstelle.

RAFA hat gesagt…

aaaach, das täuscht bloß: das ist der Kontrast zu den blinkenden und blitzenden Küchen aus dem Möbelhaus, da wirkt meins bloß besonders "special" ;-)

Anonym hat gesagt…

ah, jetzt weiß ich, warum du so oft Essen gehst :)

RAFA hat gesagt…

genau: meine Küche und meine Kochkünste passen nämlich unglücklicherweise sehr gut zusammen und da bleibt mir nichts anderes übrig, als ständig essen zu gehen :-)