Mittwoch, 3. August 2011

arbeitslos = arbeitsfrei

Heute früh hatte ich ja vielleicht ein dämliches Vorstellungsgespräch bei so ner Zeitarbeits-Jobvermittlung: Fast ne ganze Stunde war ich da drin gesessen und habe auf hei-tei-tei gemacht bis mir dieser Halsabschneider von Personaler am Ende 7,59 € (!) die Stunde angeboten hat! Da hab ich mir ja echt das Lachen verbeißen müssen: Will der mich für blöd verkaufen? Da fang ich nicht einmal das Diskutieren drüber an! Na, die Performance hätt ich mir echt sparen können, das war ja nicht mal das Aufstehen wert.

Verärgert kam ich zuhaus an und zog einen Brief vom Arbeitsamt aus dem Briefkasten: Jaaa! Mein Arbeitslosengeld ist jetzt doch bewilligt worden und ich krieg doch keine Sperre, d.h. ich bekomme noch Leistungen rückwirkend für die letzten 66 Tage, die mir "in Kürze" nachträglich überwiesen werden. Ja, super! Die nächsten 2 Monate sind also gesichert, juhuu!

Nachmittags gabs Essen im Hof. Domi hatte die Riesen-Zucchini klein gemacht, die Renate am Samstag mitgebracht hat und Zucchini-Röllchen draus gemacht.

Mei, da hab ich mich wieder voll gefressen!

Nachher noch etwas Zähne putzen...

Gestern abends ist mir schlagartig eingefallen, dass ich ja mal wieder in den Urlaub fahren könnte: Der Fliegende Holländer ist ja nicht mehr da, also muss nichts mehr gefüttert werden, das Arbeitsamt kann mich ab sofort ja auch mal, weil ich ab 04.08. keinen Anspruch auf Bezüge mehr habe und dann können die mir auch nichts mehr in den Kram reingaggern. Das Wetter soll - nach dem 100jährigen Kalender - morgen wieder für ein paar Tage mies werden, aber in der 2. Augusthälfte wird es (angeblich) noch einmal sommerlich warm. Dann werde ich mich auf mein Fahrrad hocken und einfach mal Richtung Süden fahren. Ich fahre auf jeden Fall mal bis an den Bodensee und von dort aus guck ich dann weiter, ob ich nach Monaco radel oder nach Bordeaux und an die Atlantikküste ... oder keinen Bock mehr habe und mit dem Zug wieder heim fahre.

Das erzählte ich heute beim Essen und Ino war begeistert: Nun radel ich dann halt übernächste Woche mal los und wenn ich nach ein paar Tagen den Bodensee in Sichtweite hab, ruf ich Ino & Co an. Die hocken sich dann ins Auto und kommen auch. Am Bodensee treffen wir uns dann, machen eine Party, schwenken die APPD-Flagge und dann gucken wir mal weiter.

Allemal fang ich schon mal mit Vorbereitungen an. Als Erstes checkte ich meinen alten eeePC, aber der funzt noch prima. Morgen renn ich dann zum Tchibo und krall mir deren aktuelles Angebot, einen Surfstick mit 1 Monat Flatrate für 19,99€. Damit ist schon mal das Allerwichtigste gesichert, nämlich die Internetverbindung zum Bloggen . Die Tage werde ich dann noch Schläuche und Reifen vom Fahrrad erneuern. Dann hab ich mir heute gleich auf eBay so Fahrradtaschen bestellt. Über die Taschen kommt quer mein kleines Zelt und mein Schlafsack, eine Luftmatratze brauch ich auch noch - ja und dann kanns los gehen! Will jemand mitradeln? ...oder sich dort mit mir/uns mal treffen? Dann meldet euch bei mir, bin auch unterwegs per Mail zu erreichen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi Rafa,

ich glaube das Arbeitsamt kann Dir doch noch in den Kram "reingaggeln", da Du wahrscheinlich nach wie vor arbeitslos gemeldet bist, auch wenn Du kein Arbeitslosengeld mehr beziehst. Das heißt, die Fehlzeit wird Dir für Deine Rentenversicherung noch angerechnet, und sie können Dich daher nach wie vor reinzitieren, um sich über Deine aktuelle Lage zu informieren. Außer, Du meldest Dich komplett ab, stehst somit dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung und mußt damit auch die Fehlzeit in Kauf nehmen.

RAFA hat gesagt…

Schon möglich, aber das ist mir relativ egal. Was wollen sie denn machen, wenn ihnen was nicht passt? Eine "Sperre" der Rentenversicherungszeit reindrücken? Ich glaub, damit kann ich leben... ;-)

Anonym hat gesagt…

ja, da hast Du schon Recht. Im Falle einer evt. Berufs- oder Arbeitsunfähigkeitsrente wäre das aber doof.

RAFA hat gesagt…

Wieso wäre das dann doof?

Ja mei und notfalls schreib ich der Bearbeiterin halt eine Mail, dass ich jetzt in Urlaub bin und mich wieder melde, wenn ich wieder zuhause bin. Schließlich habe ich auch als Arbeitslose ein Recht auf Urlaub.

Anonym hat gesagt…

es wäre doof, weil Du vor Beantragung einer Berufsunfähigkeitsrente fünf Jahre ohne Unterbrechung einbezahlt haben mußt, bzw. die Anrechnung der Laufzeit fünf Jahre ohne Unterbrechung stattgefunden haben muß. Soweit meine Info.