Samstag, 16. April 2011

Literaturgruppe

Heut war Literaturgruppe. Gestresst, wie ich die ganze Zeit bin, hatte ich mit Ach und Krach nur 2 Texte auf die Reihe gebracht. Aber mein Gedicht über's Träumen fand ganz gut Anklang, guckt ihr meine Werke hier: April 2011

Renate musste danach gleich heim, da ging ich mit Sabine und Claus noch ins Starbucks auf nen Kaffee und einen Tratsch.

Eigentlich ist heute abend im KV das Crust-Fest, aber ich bleib lieber zuhause. Nachdem ich ja in absehbarer Zeit wieder nach Lust und Laune machen kann, was ich will, fällt schon gleich dieser Freizeitstress weg, das Wochenende unbedingt zu was "Lustigem" nutzen zu müssen und ich kann es wagen, den Samstag mit Relaxen und Faulenzen zu "verplempern" *relax und faulenz*.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

soweit ich mich erinnern kann, würdest Du doch im Falle einer Entlassung noch Arbeitslosengeld bekommen, aber ich denke weitaus weniger, da die verbleibenden Monate eine neue Berechnungsgrundlage bilden.

RAFA hat gesagt…

Mir sind von der letzten Arbeitslosigkeit noch 2 Monate Anspruch übrig. Es wird nicht einmal weniger, weil die Höhe des A-Geldes 4 Jahre lang gilt: Sonst würde ja keiner einen schlechter bezahlten Job annehmen, weil er dann auch niedrigeres A-Geld riskiert. 2 Monate sind natürlich schnell vorbei. Lieber wäre es mir gewesen, ich hätte mich wenigstens bis November halten können, denn dann hätt ich meine 12 Monate Arbeit wieder voll gehabt. Ja aber mei: SO sterb ich auch nicht ;-)