Donnerstag, 7. April 2011

Kellerboden betoniert

Ich schmiss mich heut gleich wieder in den Keller. Die letzten paar kleinen Trümmer entsorgte ich noch, dann kehrte ich alles sauber und dann fing ich an, den Keller mit Zement einzuebnen.

Ich bin auch tatsächlich fertig geworden, mein Zement reichte mir bis fast aufs Letzte. Ewig schad, wirklich, dass ich nicht weiter machen kann: Ich hätt nun so gern noch den kaputten Verputz abgeschlagen, wenn der Boden trocken ist, hätt so gern neu verputzt und weiß gestrichen, aber leider, leider hab ich einfach keine Zeit mehr, weil am Montag muss ich schon wieder arbeiten. Ich kann euch gar nicht verklickern, wie maßlos mich das ankotzt!

Allemal hatte ich das Gefühl, dass ich heute nach langer Zeit mal endlich wieder was Sinnvolles getan hatte, was mir auch irgendwie was gibt. Ich muss mir echt dringend was einfallen lassen mit der Arbeit.

Allemal bin ich nach meiner Renovierungs-Action noch ins Palais Schaumburg geradelt und hab dort zu Abend gegessen. Jetzt bin ich hundemüde. Kaum verputz ich mal wieder 2 Sack Zement, schon krach ich abends zusammen und bin völlig erschöpft, mei, keine Kondition mehr!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Rafa,

ich verfolge Deine Seite rafa.at seit 2000/2001 und guck ungefähr einmal im Vierteljahr drauf.

Durch Zufall habe ich Deinen Blog entdeckt.

Steht die Geschichte wie Du zur Vermieterin wurdes irgendwo im Internet? Im Blog und auf Deiner Seite habe ich nichts gefunden.

Kompliment zur tollen Arbeit, nebenbei.

RAFA hat gesagt…

naja, so halb halb steht die Geschichte auf meiner Haus-Homepage, guckstu hier: www.SchweinauerStr29.de

Kurzum: Meine Schwester und ich haben das Haus von meiner Oma geerbt. Meine Schwester wollte es nicht, da hab ich sie ausgezahlt, es alleine übernommen und zahl noch heute die Hypothek ab, die meine Schwester schon vor 10 Jahren mit allerlei schönen Sachen auf den Kopf gehaut hat ;-)

RAFA hat gesagt…

Ach ja, Nachtrag: Ich will das halt ein bisschen anders machen wie meine Schwester oder wie der Crowley... lieber bissi sparen, noch 2 oder 3 Jahre arbeiten und dann davon leben können, bevor ich jetzt alles auf den Kopf hau und dann da hock und von Almosen leben muss.

Anonym hat gesagt…

Danke!

Du beschäftigst Du Dich nicht mit Investments in Derivaten, Fonds, Lebensversicherungen, sondern mit "richtigen" Werten und verläßt Dich damit nicht auf schale "Zahlungsversprechen".
Deine Strategie finde ich gut und durchdacht.

Ich drück Dir die Daumen!

Anonym hat gesagt…

Aua, ich kaufe ein "t" im ersten Kommentar und verkaufe ein "Du" im zweiten.

Peinlich sowas. T´schldigung

RAFA hat gesagt…

Ja: So satanisch das auch ist, aber ich kann die ganzen Luftnummern von Blöff, Manipulation und Magie, Poker und Spekulation nicht leiden.