Montag, 22. Juni 2009

alles Banane

Morgen bin ich weg! Morgen fahr ich heim! Heute ist mein letzter Tag hier.

Heute beim Mittagessen in der Kantine saß mir die G. gegenüber. Auf einmal sagte sie: "Mir ist schlecht...". Sie war auch ganz blass, da stand P1 auf und ging hin um ihr zu helfen. Kaum kam er an, fing G. zu schwanken an und kippte vom Stuhl direkt in P1's Arme. Hinüber war sie. "Wir müssen den Arzt holen!" rief ich. Kaum war ich aus dem Speisesaal rausgerannt um das an der Rezeption zu melden, lief mir zufällig schon der Oberarzt über den Weg. "Da ist eine umgekippt!" sagte ich. "Notfall!" rief die Schwester und schon lief der Arzt mit seinem Gefolge und mir zurück in den Speisesaal.

Besonders die Schnulli-Clique von M. regte sich wieder fürchterlich auf. Sie standen alle um G. herum, die L. tätschelte ihr die Hand, die H. hielt ihre Füße hoch (die kann man nicht auf einen Stuhl legen?), eiiin Theater! Auch als die Ärzte da waren, bot sich die H. fleißig an, die Füße von G. hoch zu halten. Ja, wenn mindestens 7 Ärzte und Schwestern um einen Verletzten stehen, dann kommen sie ohne H. nicht aus, die die Füße hoch hält *rolleyes*. Also bei sowas könnt ich ja echt schon wieder die Wand ankotzen!

Ich setzte mich einfach wieder hin und aß weiter bevor noch mein Essen kalt wurde. Die 7 Weißkittel hatten dann die G. auch gleich wieder zu Bewusstsein gebracht, sie in einen Rollstuhl gesetzt und weggefahren.

Tja, da saß ich so vor G.s fast noch vollem Tablett. Das würde die heut eh nimmer essen und so nahm ich mir mal ihre Banane. Der P1 und die T. nahmen sich dann die Nudeln von der G. und teilten sie sich. Das Fleisch ließen wir liegen, weil das war schon kalt. Da hockten wir da und futterten.

Ich dachte an nichts, da flog auf einmal ne Banane über meine linke Seite auf mein Tablett. Zuerst dachte ich, es wäre vielleicht P2 gewesen, der mir seine Banane abtreten wollte und freute mich: "Oh, klasse, noch ne Banane! Von wem ist die?" Aber dann sah ich grad noch den M. davon laufen. Oh mei, was für ein Mimosenhaufen! Die kriegen schon wieder die Krise, bloß weil mir das Wichtigste an der umgefallenen G. ihre Banane ist. Ja und? Ich bin nun mal Misanthrop. Pff.

Der P1 hatte es auch mitgekriegt und ärgerte sich fürchterlich. Aber mir fiel dann was ein: Da war doch mal so ne Geschichte mit einem "Bagger", wo sich dieser Weiberheld M. unheimlich drüber echauffierte: Nein er baggert ja nicht. Nönö, nur mit der M. ist er rumgezogen, mit der P. hat er auf dem Flur geknutscht, mit der H. hing er ständig zusammen und jetzt mit der S., aber nöö, der baggert nicht...! Drum schreib ich jetzt auf die Banane "gib AIDS keine Chance", stülp einen Gummi drüber und leg sie morgen vor M.'s Tür, kurz bevor ich zum Bahnhof gehe. Muahahaha!

Nachtrag:
Hier seht ihr M.'s Banane. Leider ist sie mittlerweile schon ganz braun und lätschig. Ob da überhaupt noch ein Gummi drüber geht? Nicht dass sie so weich ist und mir abknickt...? Da wir bis jetzt auch in der ganzen Klinik keinen Gummi auftreiben konnten (auf keiner der Toiletten gibts sowas, weder bei den Damen noch bei den Herren), lass ichs lieber. Ich glaub, M. ärgert sich mehr, wenn ich einfach gar nicht reagier. Und irgendwie ist mir das doch alles auch wurscht, weil morgen bin ich eh weg!

Kommentare:

Gastschreibär hat gesagt…

bleibt die Frage offen - hast du die Banane noch gegessen?

RAFA hat gesagt…

Ja klar. Demonstrativ hat mir P1 heute morgen beim Frühstück noch 2 weitere Bananen mitgegeben, so als Proviant für die Zugfahrt.

Ey, ich sag dir: Ich bin heut mittags heimgekommen und muss mich grad erst mal noch sortieren, aber dann wird mir glaub ich in völlig neuen Dimensionen klar, was die meisten Menschen für Nullnummern sind! Ich hab immer gedacht, ICH hab ein Problem, aber was erst die anderen für eins haben...?! Wow.

Gastschreibär hat gesagt…

Dann hat sich die Zeit für dich gelohnt. Und das ohne das es dich in deiner Persönlichkeit "verbogen" hätte. Prima :-) Willkommen zurück.

RAFA hat gesagt…

Ja: Meine Persönlichkeit ist "unheilbar" ;-). Sie ist zwar schrecklich gestört, aber das Schöne an Persönlichkeitsstörungen ist, dass sie meistens nur die ANDEREN nerven, nicht einen selbst *fgfgfg*