Sonntag, 7. Februar 2010

UK Subs

Gegen Mittag rief mich die Co an: Was ich denn heute Abend vor habe? "Da muss ich erst mal in meinen Terminkalender gucken" antwortete ich völlig verschlafen und fand dann: "Da steht 'UK Subs' drin!" Das trifft sich prima, denn Ino wollte da auch hin. Na ich ging dann erst mal mit der Renate auf Kaffee trinken, dann schmiss ich mich 3 Stunden in die Badewanne und wusch mir das ganze Haarwachs aus den Haaren. Nun fing ich mit Stylingschaum an, kippte mir anschließend Modellier-Creme von L'Oreal auf den Kopf und fönte umeinander... ich find das echt lustig, was man mit dem Gestrüpp auf'm Kopf alles machen kann!

Irgendwann um halbzehn nachts war ich dann endlich fertig, hockte mich in die U-Bahn und fuhr zum Z-Bau. Davor fand ich den stinksaueren Ino: Der Eintritt kostete 17 € und am Eingang wurde alles gefilzt. Dabei hatten sie natürlich den halben Kasten Bier in Inos Rucksack gefunden und damit durfte er nicht rein. So geht es ja nicht: 17 € Eintritt und dann auch noch das teuere Bier von denen da drin saufen, da wird man ja arm!

Naja, ICH ging rein, wenn ich schon mal da war. Da spielten grad die Droogiez.
Nach der Vorband ging ich mal wieder raus, wo immer noch der Ino in der Kälte stand. Sie wollten jetzt dann ins Bela Lugosi gehen, meinten sie alle. Ok, ich würde halt dann nach kommen, wenn das Konzert zu Ende ist. Also ging ich wieder rein.

Da spielten nun The Vibrators.

Ach, mich baut das immer so auf, wenn die Leute von früher noch so gut drauf sind. Ich hab an sich kein Problem mit dem Älter-werden, nur damit, dass mit "my generation" und damit in "meiner Welt" nichts mehr los ist. Überall, wo was los ist, sind die Leute mindestens 20 Jahre jünger als ich. Ach, tut das gut, wenn das mal NICHT so ist!

Aber so ganz wie früher ist es ja nicht, denn mit dem Kreislauf haut es auch nicht mehr so hin wie vor 20 Jahren, nä. Nach einer Stunde Gig sind die Herrschaften schon patschnass durchgeschwitzt.

Die UK Subs sind noch älter: voll die Opas! 77er Punk-Rock? Hey, damals war ich erst 16! Meine Güte...! *schwelg*

Für ihr Alter haben sie aber noch richtig abgefetzt! Goldig...

Und unten stehen die Kiddies und lauschen andächtig.

Die UK Subs gaben dann auch noch ne fetzige Zugabe von 3 Songs. Sie spielten bis ungefähr 1.

Tja, dann ging ich mal raus und suchte die anderen, die waren natürlich weg. Also lief ich ins Bela Lugosi. Da waren sie aber auch nicht mehr.

Tja, na, es fuhr nun auch keine U-Bahn mehr, fürs Taxi war ich zu geizig und ich hatte auch keinen Bock, auf irgendeinen NightLiner zu warten, also lief ich. So schlimm kalt war es ja nicht mehr, es hatte immerhin 4° plus und ich hatte auch nen zackigen Stechschritt drauf. Gegen 2 war ich zuhaus, krachte ziemlich fertig ins Bett und hörte noch die anderen aus der Rainer-Wohnung rüberschreien und -feiern. War mir auch schon wurscht, pennte weg, fertig wie ich war. Mensch, keine Kondition mehr, furchtbar!

1 Kommentar:

Araki hat gesagt…

Bellissima, das Foto-Portrait dieses Abends von dir ist bisher das schönste, das ich gesehen habe!