Dienstag, 8. September 2009

Rauputz drauf

Heute früh ging ich zum Praktiker und kaufte den Rauputz. Da stand ein Schild, dass sie Aushilfen suchen für die Inventur am 06.10.09. Au ja: Arbeit mer wieder mal was! Aber ausgerechnet da hatte ich natürlich nen Arzttermin (Psychiater). Drum rief ich beim Arzt an und sagte den Termin ab: Seit ich von o2 weg bin, geht's mir so gut wie schon lang nicht mehr! Das Leben kann so schön sein! Alles macht auf einmal richtig Spaß, sogar staubsaugen. Es kommt mir auch alles so sinnvoll vor. Ich freu mich auf jeden neuen Tag. Ich brauch keinen Arzt mehr.

Zuhaus fing ich an, den Rauputz aufzutragen. Da kam der Maler aus dem Erdgeschoss, guckte das an und meinte, das mach ich nicht richtig: Man muss das viel mehr verreiben, damit's so ne Struktur gibt. Eigens dafür holte er ne Gummi-Kelle raus und strich mir was vor. Aha, ja, dann strich ich's halt so nach.

Am Nachmittag war ich dann bis zur Dachrinne fertig geworden. @Gastschreibär: JETZT kommt dann noch Farbe drauf und gut iss ;-).

Kommentare:

Gastschreibär hat gesagt…

Das Bild hier wär was für den "Handwerkerkalender" 2010 :-)
Unglaublich was du da fertig gebracht hast. Ich glaub so eine Projekt hätte ich mir aus dem Stand nicht zugetraut.
Das Leben macht mit sinnvoller Beschäftigung durchaus Sinn. Selbst wenn die Beschäftigung ein Arbeistverhältnis ist. Nur leider ist heute alles so auf Gewinnmaximierung ausgerichtet das Arbeit völlig sinnentleert ist. Meinem Opa haben früher 12 Stunden Arbeit am Tag besser gefallen wie mir heute 8,5. Und das auch noch bei besserer Bezahlung. Tja - doller Fortschritt kann man da nur sagen.

RAFA hat gesagt…

Haha *LOL*, na für den Handwerkerkalender müsst das T-Shirt noch weiß sein, nass (damit man die Nippel sieht) und der Ausschnitt müsst natürlich auch viiiel tiefer sein. ;-)

Ich hab mirs ja auch nicht getraut, hätt ich nicht in ner Bierlaune gesagt, dass das mal gemacht werden müsste, und wär ich nicht irgendwann heim gekommen und Ino & Enzo hätten tatsächlich den alten Putz runtergehaut. Da konnte ich ja nimmer anders.

Ad Arbeit: Ich seh's auch so. Mir gefiel diese Knochenarbeit von Verputzen besser als das bei o2. Naja, weil ich halt nicht ständig gehetzt werd und noch-mehr-noch-mehr zusammen bringen soll in noch weniger Zeit und noch besser, weil ich einfach Pause machen kann, wenn ich müd bin, weil ich einen Erfolg seh, den ich vertreten kann und den ich gut find (anstelle unschuldige Menschen über den Tisch zu ziehen, ihnen irgendwas raufschwatzen zu müssen und sie unglücklich zu machen) und weils letztendlich auch einfach bloß um eine Arbeit geht und nicht um das aufgeblasene Ego irgendwelcher Kollegen und das Getue der von-o2-Überzeugten...

Gastschreibär hat gesagt…

Personalführung ist den Mitarbeiter so geschickt über den Tisch zu ziehen das er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet :-)
=======
Warst du schon mal auf einem "Handwerkskalender"? Du beschreibst das so exakt ;-)
==
Jo mit der Arbeit stimmte ich dir voll zu, sieht der Mensch einen Sinn in seinem Tun hat er auch Spass dabei. Ich bin seit einigen Jahren soweit das ich den Sinn immer noch nicht sehe, jedoch immerhin schon die Notwendigkeit (für meine Wünsche arbeiten zu müssen) :-)