Samstag, 25. Dezember 2010

Weihnachts-Happenings

Heute schlief ich mal aus. Ich mein: Ich schlief so richtig aus, denn ich musste nicht mal um 15 Uhr in die Arbeit, also schlief ich bis halbzwei nachmittags. Dann schälte ich mich gemütlich aus dem Bett, frühstückte und zockte meine Online-Games. Dann fing ich an, meine Fingernägel zu modellieren: hey, schön sind sie geworden, wow, ich kann das mittlerweile richtig gut!

Irgendwann klingelte es an der Tür: Es war die Co! Die überreichte mir eine Tüte Plätzchen, denn heute ist Weihnachten.

Es dauerte eine Weile, dann klingelte es wieder: Es war der Ino! Obf ich eine kleine Pfange da habfe, weil er hatf fich einen Pfahn ausfgebissen, der hängt jepft noch halb drin und mipf der Rohrpfange kommt er nicht richtig hin, meinte Ino. Was?? Ino will sich mit ner Rohrzange den halb ausgebissenen Zahn selber ziehen? "Geh doch zum Sonntagsdienst!" meinte ich, aber Ino wollte nicht: "Der hfängt ja eh nur noch halbf drin." Also gab ich ihm eine kleine Zange: "Aber unbedingt desinfizieren, notfalls mit Feuer!" rief ich ihm noch nach, denn mit dieser Zange hab ich schon in allen möglichen Löchern rumgebohrt. Woher sollte ich auch ahnen, dass sich damit mal jemand einen Zahn ziehen will?!

Es dauerte eine Weile, da kam Ino wieder rauf und gab die Zange zurück: Er hatte sich mit der kleinen Zange tatsächlich selbst den Zahn gezogen! Buahhh, so ne harte Sau, hey!

Um 9 Uhr abends machte ich mich auf, denn im Irish Castle machten sie ein Special für alle Leute, die keinen Bock auf Weihnachten haben. Leider hatte es mittlerweile geschneit, so dass ich erst mal groß rum-schippte.

Im Irish Castle traf ich meinen Kumpel, der wieder mal nicht fotografiert werden wollte. Der wurde bedrängt von einer etwas molligen Frau, die offensichtlich ziemlich auf ihn steht. Ewig schad, wirklich, dass ich die Fotos nicht bloggen darf, wie sie ihn abbusselt und beknutscht: ein Bild für Götter!

So gegen drei Uhr morgens fuhren wir mit dem Taxi heim. Vorher verschwand ich noch schnell im Klo und nahm 2 Klorollen mit: Vorhin war mir nämlich aufgefallen, dass ich zuhaus kein Klopapier mehr hab und weil jetzt 3 Tage Feiertage sind, kann ich nicht mal welches kaufen. Das blöde Weihnachten zwingt mich noch dazu, in Kneipen Klorollen zu klauen!

1 Kommentar:

Jupiter Family hat gesagt…

Merry Christmas & Happy New Year!!
New Year's 2011 Fireworks Celebrations Around the World
http://fireworks2011.blogspot.com/
Demo on YouTube
http://youtu.be/yiPvT_nhHt8?hd=1