Samstag, 9. Mai 2009

Chucks

Heute war ich zum Morgengespräch angemeldet. Eigentlich sollte ich schon um 10 Uhr kommen, aber es ging derart drunter und drüber, dass ich erst um 12 dran kam. Danach gabs Futter, dann Mittagsruhe bis 13:45 Uhr und dann wollte ich shoppen gehen. Als ich in die "Stadt" kam, stellte ich fest, dass zwei Drittel der Geschäfte schon seit 14:00 Uhr geschlossen hatten: was?? An einem Samstag, den schlimmsten Shoppingtag der Woche? Da gehts um die Zeit in Nürnberg erst mal richtig los.

Egal, die Boutique, wo es die Chucks gab, hatte grad noch offen, also ging ich rein. Die Therapeutin hat nämlich gesagt, ich soll mir die Chucks kaufen und mir nicht meine Pläne von meinen Launen versauen lassen. Da musste ich sie mir also kaufen, nä. Ich möcht mich ja nicht gegen die Therapie stellen und brav mit machen, was der Doktor sagt, nä.

Eigentlich wollt ich sie ja in bordeaux, hatten die aber nicht. Die Naviblauen hatten sie zwar, aber nicht in meiner Größe. Da nahm ich das letzte Paar von den Roten in Größe 6. Ich ließ sie gleich an und stiefelte weiter zum Müller. Ha, beim Müller in der Kosmetikabteilung traf sich anscheinend die halbe Hupf: Ein Haufen Patientinnen shoppten dort, die ich vorhin erst bei der Medikamentenausgabe gesehen hatte. Ach sowas Kleinstädtisches hat schon auch was, wenn man zum Müller geht und mindestens 10 Leute trifft, die man kennt.

Als ich draußen war, fiel mir auf: Mein Ring vom Zeigefinger war weg! Ich hatte ihn verloren. Vielleicht fand ich ihn noch irgendwo, hoffte ich und suchte den Boden ab. Ich ging sogar zurück in den Schuhladen und fragte, aber die hatten keinen Ring gefunden. Mist. Na, vielleicht lag er noch oben in der Klinik irgendwo? Da es zu regnen anfing, fuhr ich mit dem Bus zurück. Da sitz ich an der Haltestelle mit meinen neuen Chucks und wart auf den Bus.

Neue Schuhe drücken ja oft und drum machte ich mir nicht viel draus, dass da was ein bisschen zwickte. Als ich die Chucks zuhause auszog, fand ich auch den Ring wieder: Der war mir beim Anprobieren in die Schuhe gefallen und da saß er jetzt noch! Also war mein Tag wieder in Ordnung :-)

Kommentare:

Sabrina Härter hat gesagt…

Also ich find die roten Schuhe gut. Mal wieder ein kleiner Farbtupfer bei der schwarzen Rafa :-)

Und du siehst ja richtig entspannt aus.. Hab gar nicht bekommen warum und in was für einer Klinik du bist ...

Gastschreibär hat gesagt…

Jo Rafa sei froh das die Therapeutin dir keinen 911 Porsche als Egostütze eingeredet hat. Was tätest du auch mit dem wenn sie dir schon das Radfahren verboten hat ;-)

RAFA hat gesagt…

Ah bäh: So lang das die Krankenkasse bezahlt, kann mir die Therapeutin auch einen Privat-Jet einreden ;-)