Donnerstag, 27. Februar 2014

lauter uncoole Sachen: Gerichtstermin, Vorstellungsgespräch

Vorgestern hatte ich einen Gerichtstermin: Ich will doch meinen alten Arbeitgeber verklagen und da war also gestern die Anhörung zur gütlichen Einigung. Einig geworden sind wir uns nicht, weil noch irgendwelche Unterlagen fehlen. Die Gewerkschaftsfrau, die mich da gerichtlich vertritt, meinte, jetzt müssen erst die irgendeinen Schrieb verfassen bis irgendwann im April (oder wann der Termin war?) und darauf müssen wir dann auch einen Schrieb verfassen ... aber das macht alles die Gewerkschaft und ich muss mich um nichts kümmern. Mei, so ne Gewerkschaft ist echt was Praktisches! Heutzutage kommst echt nicht mehr ohne aus.

Heute um 10 Uhr hatte ich dann einen Vorstellungstermin bei so ner Zeitarbeit. Im Regen radelte ich dort hin. Naja, blabla, ich krieg wieder Bescheid. Also radelte ich wieder heim.

Gestern hab ich dann mal die Bierbänke aus dem Waschkeller geholt, zwei Kästen Plörre gekauft und die Hof-Saison eingeläutet, ja, da wars noch so schön sonnig... und heut regnet's schon wieder. Naja, da bau ich noch ein paar gefällt-mir-Buttons auf meiner Homepage ein und tippsel halt wieder bloß vor'm PC rum.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Stellst du dir so Satanismus vor?

RAFA hat gesagt…

Ja, soll das Christentum sein - oder was willst du damit sagen?