Sonntag, 25. Januar 2009

Cafe Women's

Nach dem Whiskytasting sind wir noch ins Cafe Women's, wo Petra und Manu warteten. Manu wollte nämlich zu ihrer wirklich enttäuschend verlaufenen Beziehungs-Geschichte mal die Meinung eines "richtigen Mannes" hören. Klaus wurde gleich 2 Köpfe größer, wuchs richtig über sich hinaus und gab uns tiefe Einblicke in die männliche Denksubstanz nach dem Motto: Kommt ne Gehirnzelle in ein männliches Gehirn, auf einmal eine Stimme "was machst du denn so einsam da oben, wir sind alle unten!"

Da war sogar Petra platt und wusste nicht mehr, was sie sagen sollte.

Männer sind ganz einfach gestrickt, find ich, und man kriegt jederzeit einen - auch einen "guten". Vom Akademiker bis zum Hilfsarbeiter funktionieren sie doch alle nach 1 und derselben Methode: frau braucht bloß ein Miniröckchen anziehen und Stöckelschuhe und schon schaltet sich das Hirn aus und Testosteron ein. Das ist wie bei einem simplen Computer, man muss einfach nur diesen einen Schalter drücken und schon läuft die ganze Maschinerie wie geschmiert. Aber Manu mag keine Röcke anziehen. Ich kann's ja verstehen, nur...

Männer wissen: Wer ficken will, muss freundlich sein.
und Frauen müssen wissen: Wer Liebe, Kuscheln und Geborgenheit will, muss n Miniröckchen anziehen.

Es ist bloß die große Frage: Was macht frau dann mit diesem blöden, überflüssigen "ficken"?

Kommentare:

David hat gesagt…

blöd und überflüssig ? ich kenn genug die das ganz anders sehen rafa ...
und glaub mir so einfach sind wir auch nicht gestrickt.

Gastschreibär hat gesagt…

So sehen uns also die Frauen :-) das hat was. Soweit scheinen wir also von den Primaten noch gar nicht weg zu sein von denen wir abstammen. Manche sollen sich ja sogar noch lausen ;-). Ich schwing mich dann mal wieder auf meinen Ast und schau mir "das" Ganze von oben an.