Samstag, 28. Dezember 2019

Lucifer Rising

Ich brings doch sogar fertig, mich auf der einfachen Fahrt nach Lichtenfels zu verfahren! Da fuhr ich los von der Ranch auf die B4 und denk noch: "Soll ich nach Erlangen rein fahren und dort auf die A73 oder fahr ich auf die A3 und dann von dort auf die A73?" und fuhr dann mal lieber gleich auf die A3. Weil na da so blöde Baustellen sind (nein, sind sie auch nicht erst seit gestern und ja, eigentlich kenne ich die Baustellen), hab ich doch glatt die Abfahrt auf die A73 verpasst und musste also erst mal weiter fahren bis nach Frauenaurach, um wieder die Richtung zu wechseln. Oh, ich hasse es, sich auf der Autobahn zu verfahren! *ärgerärger*

Als ich in Lichtenfels ankam, war mein Tank ziemlich leer. Ich würde damit nicht mehr heim kommen. Also tankte ich lieber gleich, weil wer weiß, ob ich dann heut nachts hier in dem Kaff noch eine offene Tankstelle finde?

Danach fuhr ich runter zur Stadthalle, aber da war erstaunlich wenig los: Nur zwei Reihen Autos parkten da und ein paar Metaler standen davor. Zuerst dachte ich, das seien die Raucher, aber dann stellte ich fest, dass die Halle noch gar nicht offen war und das da tatsächlich das Ganze vom Publikum ist . Na, das ist ja müde !

Obwohl um 18 Uhr Einlass sein sollte, dauerte es noch ein bisschen bis zur Öffnung. Aber dann war's soweit. Wenigstens war die Halle gut beheizt und es war schön warm.

Sie hatten zwei Drittel der Halle und auch die Tribüne oben abgesperrt und die Bühne quer im vorderen Drittel aufgebaut. Das war auch besser so, weil sonst verlieren sich ja die paar Leute in der großen Halle und es kommt keine Stimmung auf.

Bandmäßig war's dann aber recht gut, denn schon die ersten beiden Warm Ups hörten sich ziemlich nett an.

Weil ich mir ja jetzt auch ne schwarze Black-Metal-Kutte mit nur Schwarz-Weiß-Patches machen will, hoffte ich, dass ich beim Konzert an nem Stand ein paar Patches kaufen konnte - aber es war kein Stand da. Es gab nur Band-Merch. Da kaufte ich halt von Dark Funeral 2 Patches (sie waren auch noch ordentlich teuer, 5 € das Stück), weil von Venom gab es nicht einmal Patches, nur T-Shirts. Ach, das langweilt mich doch schon wieder!

Ich lief mal vor zur Getränkeausgabe. Für alle Fälle hatte ich zwar mal meinen Schlafsack ins Auto geschmissen, aber ich hatte vor, nachts wieder heim zu fahren und drum trank ich nur Spezi. Das fiel mir hier auch gar nicht schwer, weil das Lichtenfelser-Stadthallen-Bier kannst nicht saufen! Es ist so grottenschlecht, schmeckt scheiße und außerdem macht es schon nach 3 Bier den absoluten Schädel. Seit es mir da mal den Kreislauf zusammengeflasht hat und ich dann freitagabends ab 19 Uhr oben auf der Tribüne schlief, weils mir so schlecht war, trink ich dieses Bier nicht mehr.

An der Getränkeausgabe traf ich den Siggi. "Du siehst so nüchtern aus?" wunderte ich mich. Ja, meinte der Siggi, dass man ja hier 3 Stunden braucht, bis man mal ein Bier kriegt und dass er es noch gar nicht geschafft hatte, sich genug Biere zu holen in der Zeit, seit er da ist. Das stimmte: vor der Getränkeausgabe standen in 4 Schlangen ewig viele Leute.

Dann kamen Dark Funeral bzw. erst mal das Intro zum Gig. Jo, das kam ganz gruselig rüber, taugte mir ganz gut. Ich moshte ein bisschen und guckte mir die Performance so an. Da hielten sie ein dickes, schwarzes umgedrehtes Kreuz ins Publikum *groaaar*, dann schleckte der Sänger an dem metallenen Corpus herum, wischte sich mit dem Kreuz über die Eier und schmiss es dann hinter ins Eck: bravo!!!

...und dann kamen Venom. Sie fingen gleich an mit dem uralten Song "in league with Satan", oh Mann, wie geil! Ansonsten fetzten sie auch wirklich voll cool rein, gefiel mir außerordentlich gut!

Eine Feuershow machten sie auch. Weil ich ganz vorn stand, wurde das ganz schön warm, huch! Auf alle Fälle gefielen mir Venom sehr, sehr gut.

Weil ich auch schön ausgeschlafen war - habe ich ja nun schon ne ganze Woche Urlaub und konnte mich erholen - stand ich auch das ganze Konzi bis Ende durch. Als sich dann am Schluss alles auflöste, suchte ich noch Claudia und Bernd, um mich zu verabschieden, fand sie aber nicht mehr. Vielleicht waren sie schon gefahren? Dann fuhr ich halt auch.

Als ich ins Auto einstieg fuhren mir etliche Bullenautos entgegen. Die fuhren alle an die Stadthalle, mutmaßlich für Alkoholtests, aber iwie zog mich keiner raus und die Autos vor mir, die alle von dort her kamen, auch nicht. Naja, da fuhr ich dann mal vorn links ab - ah, siehe da: die Tankstelle war zu! War ich wieder G'scheiterla gewesen, denn mein Tank war voll, haha!

Naja und so fuhr ich gemütlich nach Hause. Wenigstens hab ich mich auf dem Heimweg nicht auch noch verfahren (das fehlte noch!). Ja, und jetzt gehts gleich ab, weil heute (nächster Tag) ist das Met-Festival im Löwensaal mit Feuerschwanz. Da fahr ich aber mit den Öffentlichen hin!

Keine Kommentare: